Deutsche 7er Meisterschaft Frauen

SCN holt Titel. St. Pauli wird 9ter. Bericht folgt…

Am Wochenende vom 20. und 21. Mai werden die 12 besten Mannschaften Deutschlands in Hamburg auf der Rugby-Arena um den Meistertitel im deutschen 7er Rugby der Frauen kämpfen.

Wann: 20. und 21. Mai 2017
Wo:
Saarlandtraße 71, neben der Freilichtbühne

  • Vorrunde: Samstag, den 20.5. ab 13:30 bis 19:30 und Sonntag, den 21.5. ab 9:00 bis 10:00
  • Halbfinale: Sonntag, den 21.5. ab 10.20
  • Platzierungsspiele: Sonntag, den 21.5. ab 12:20
  • Finale und Spiel um Platz drei: Sonntag, den 21.5. ab 13:40.

Teilnehmer:

FC St. Pauli, SC Germania List, RK03 Berlin, RC Leipzig, StuSta München, München RFC, RC Mainz, Eintracht Frankfurt, SC Neuenheim, Heidelberger RK, Stuttgarter RC, ASV Köln

Der Eintritt bei uns ist wie gewohnt frei und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt!

Beim Finalturnier in der Hansestadt treten Mannschaften aus ganz Deutschland über zwei Tage gegeneinander an. Neben dem Lokalmatador aus Hamburg, dem FC St Pauli, tritt mit dem ASV Köln der amtierende Deutsche Meister im 7er Rugby an, um seinen Titel zu verteidigen. Die Herausvorderer aus Berlin (RK03) und Heidelberg (SC Neuenheim und Heidelberger RK) stehen ebenfalls in den Startlöchern – also perfekte Vorraussetzungen, um am Rugbyplatz neben der Freilichtbühne ein tolles Rugbywochenende genießen zu können, zu fachsimpeln oder einen tollen, modernen und sehr fairen Sport einfach einmal kennen zu lernen.

Beim 7er Rugby handelt es sich um die schnellere Variante des klassichen 15er Rugbys. Seit 2016 ist das 7er Rugby Teil des olympischen Sommerprogramms und ist prompt – Dank schneller, spektakulärer Spiele – zu einem der Highlights von Rio avanziert. Bei den Frauen gewann Australien die Goldmedaille, bei den Herren gewann Fidschi mit Gold gar die erste olympische Medaille für das Land überhaupt. Die Mannschaften bestehen aus nur 7 Spielern, die 2x 7 Minuten gegeneinander antreten. Dadurch, dass das Spielfeld nicht verkleinert wird , ergeben sich Räume, die von den wendigen Spielern genutzt werden und das gesamte Spiel beschleunigen.

Deutsche 7er-Liga und die Meisterschaft

Die Deutsche 7er Liga spielt in einer Saison an 6 Spieltagen, die jeweils im Turniermodus ausgetragen werden, in jeweils 5 verschiedenen Divisionen. Je nach Divisionsgröße qualifizieren sich die 2 oder 3 bestplatzierten Teams für die Deutsche Meisterschaft. In dieser spielen die Teams dann um den Deutschen Meistertitel. Die Ausrichterinnen vom FC St. Pauli führen die Tabelle der Division Nord an. Zweitplatziert und damit ebenfalls bei den Deutschen Meisterschaften dabei sind die Frauen von Germania List aus Hannover.

Aus der Division Ost werden neben den zweitplatzierten Leipzigerinnen, die sehr starken und Vorjahresvierten Berlinerinnen vom RK03 antreten. Aus der Division Süd haben sich die beiden Münchener Teams von der StuSta und vom MRFC qualifiziert. Die größeren Divisionen West und Süd-West entsenden jeweils 3 Teams in die Deutsche Meisterschaft. Neben den amtierenden Meisterinnen vom ASV Köln kommen die Frauen von der Eintracht Frankfurt und dem RC Mainz nach Hamburg. Während Frankfurt und Mainz in der 15er Bundesliga in einer Spielgemeinschaft SG Rhein-Main gemeinsam antreten, konkurrieren sie hier um den Titel der Deutschen Meisterin. I

m Süd-Westen hat sich der Stuttgarter RC auf den dritten Tabellen Platz und damit in die Deutsche Meisterschaft gekämpft. Die beiden erstplatzierten Teams sind der SCN und der HRK aus Heidelberg. Beide Mannschaften gehören traditionell zu den starken 7er Teams und kommen mit großen Ambitionen die Meisterschaft zu gewinnen.

Die Damen vom SCN haben letztes Wochenende bereits den Titel der Deutschen Meisterin im 15er Rugby geholt. Ob ihnen ein Doppelsieg gelingt, bleibt abzuwarten. Die Neuenheimerinnen stehen auf Erfolgskurs. Einige Überraschungen haben wir diese Saison aber schon erlebt. Die Deutsche Meisterschaft im 7er Rugby verspricht also spannend zu werden!

  1 comment for “Deutsche 7er Meisterschaft Frauen

Comments are closed.