U16 beim SAS 7s

Nach Heidelberg zum Saisonabschluss.

Am 1. und 2. Juli fanden im Fritz Grunebaum Sportpark erneut die Heidelberg Sevens statt. Es traten 8 Girls Teams (U18) und 16 Junior Teams (U16) aus Belgien, Frankreich, Israel, Lettland, Niederlande, Portugal, Rumänien, Schottland, Tschechien und Deutschland an. Unsere Reisegruppe bestand aus 16 Personen. 3 Mädchen (Neomi, Latisha und Ella), 11Jungs (Jack, Finn, Dave, Ben, Alex, Johann, AJ, Felix, Neil, Yunes und Atakan), sowie dem neuen U16-Manager Dennis Lübke und Trainer Grüdz.

Das Turnier war am Samstag in eine Gruppenphase und am Sonntag in eine Cup- und Bowl Platzierungsrunde organisiert. Die 3 Mädels spielten für die befreundete Girls-U18-Bayernauswahl und unsere 11 U16-Jungs als Hamburger Auswahl auf diesem Siebener-Turnier.

Das Jungsteam verpasste im ersten Spiel der Gruppenphase leider knapp einen Sieg gegen die starke Brüssel-Auswahl mit einem 12:24. Im zweiten Spiel gegen die rumänische 7er Nationalmannschaft waren sie leider deutlich unterlegen und mussten ein 7:36 hinnehmen. Da nun unbedingt ein Sieg benötigt wurde um nicht Gruppenletzter zu werden, setzten sich unsere Jungs sehr überzeugend gegen die Sachsenauswahl, bestehend aus Potsdam, Leipzig und weiteren Ost-Clubs, mit 27:7 durch. Somit zogen unsere Jungs als Gruppendritter in das Bowl-Viertelfinale ein. Am Sonntag hieß der erste Gegner die NRW-Auswahl, welche körperlich stark auftrat. In diesem Spiel konnten unsere Jungs in braunweiß erneut zeigen was sie können und fegten den Gegner vor gefüllter Tribüne und tosendem Applaus mit 22:0 weg.

Im Bowl-Halbfinale hieß der Gegner Portugal. Gegen diese Mannschaft war leider kein Kraut gewachsen, sodass unsere Jungs eine hohe Niederlage mit über 50 Gegenpunkten zu Null hinnehmen mussten. Es war nun wichtig sich auf alte Werte zu besinnen und die Demontage gegen Portugal zu vergessen. So hieß also nun im letzten Spiel um Platz 11 noch einmal Alles rauszuholen, um sich angemessen auf diesem Turnier zu verabschieden.

Als Gegner warteten unsere alten Freunde aus Israel, mit denen uns eine besondere Vereinsfreundschaft verbindet.
In einem sehr spannenden und intensiven Spiel gegen blitzschnelle Israelis, reichte es leider nicht für einen Sieg, jedoch kann man sagen dass die Jungs trotz 7:22 Niederlage ihr bestes Spiel auf diesem Turnier zeigten.

Am Ende des Turniers erreichten unsere Jungs, die in einer spontanen Notbesetzung anreisen mussten, einen stolzen 12. Platz und konnten sich im Vergleich zum Vorjahr trotzdem um zwei Plätze verbessern. Besonders zu nennen sind dieses Mal unsere beiden U14-Gastspieler Atakan und Yunes, die eine starke Leistung auf einem internationalen Turnier mit hohem Rugbyniveau zeigten und durch ihre Hilfe unsere Teilnahme an diesem Turnier überhaupt erst retteten.

Glückwunsch an den ungeschlagenen Turniersieger Comite de Rugby des Midi Pyrenees aus Frankreich. Diese Veranstaltung war für die Jungs ein schöner Saisonabschluss mit tollen Spielen, viel Spaß und internationalem Flair.

Ein kleines Video der Reise unserer Mädchen und Jungs gibt es hier:

Fotos, Video und Text: © 2017 Gruedz