Bei Eiseskälte

Frauen verlieren letztes Spiel des Jahres.

Bei frostigen Temperaturen verloren unsere Frauen ihr letztes Spiel diesen Jahres in Obertshausen gegen die Spielgemeinschaft aus Frankfurt und Mainz. Nach einer langen Anreise mit viel hin und her (auch in Süddeutschland werden Plätze gesperrt) und wenig Schlaf, was keinesfalls eine Entschuldigung sein soll, brachten unsere Braunweißen einfach kein gutes Spiel auf den Platz. Über die gesamte Spiellänge fand das Spiel größtenteils in der Verteidigung statt, die zwar beherzt aber letztenendes eben doch Verteidigung war.

Und auch einmal in Ballbesitz wollte es einfach nicht gelingen diesen über mehr als vier Phasen zu bewahren. Am Anfang der Saison gelernte Dinge wurden anscheinend in den letzten Wochen wieder vergessen, was wohl auch auf den fehlenden Trainingsrhythmus aufgrund der häufigen Platzsperren in Hamburg zurückzuführen ist. Zu allem Überfuss verloren wir während des Spiels noch unseren letzten Prop und mussten gezwungenermaßen ‘Uncontested’ spielen.

Die auf das Einfachste reduzierte Gasse lief angesichts der Umstände hingegen sogar sehr gut und war fast die einzige Möglichkeit die Hintermannschaft mal mit Bällen zu versorgen. So konnten unsere Frauen dann zumindest zu einem Ehrenversuch gelangen, was den Endstand von 38:5 besiegelte.