St. Pauli wird Vizemeister

Unsere Mädels verlieren knapp im Finale gegen den HRK!

Alle sind sich einig: Der Super-Samstag war ein super Samstag!

Mit 19:27 verlieren die FC St. Pauli Frauen knapp das Finale um die Deutsche Meisterschaft! Bis auf die letzen 10 Minuten hatten die baun-weißen Mädels das Spiel absolut unter Kontrolle und konnten die Gäste aus Heidelberg in der ersten Halbzeit mit 19:0 beherrschen! Konditionsschwäche und etwas mangelnde Organisation haben die St. Paulianerinnen dann leider in den letzen Minuten die entscheidenen Gegen-Versuche kassieren lassen.

Unsere Mädels vor dem Finale

Trotzdem sind die Frauen super zufrieden und der ganze Club ist enorm stolz auf sie. Lange gab es kein so spannendes und gutes Spiel mehr im Frauenrugby! Das Finale, das an der Saarlandstraße stattfand, und nicht, wie ursprünglich geplant am Barmwisch, hat die Vereinsführung an ihre organisatorischen Grenzen gebracht, fand an diesem Super-Samstag doch auch unser traditionelles Kinder -und Jugendturnier mit über 300 Teilnehmern an der Saarlandstraße und am Platz am Bären statt. Doch alle sind sich einig, dass sich die Mühe gelohnt hat! “Für unser Team hat es unheimlich viel bedeutet, dass wir an der Saarlandstraße, also an unserem Heimplatz, spielen konnten. Die Zuschauer waren großartig, die Rugbyanlage war, wie erhofft, ein braun-weißer Hexenkessel!  Unsere Fans haben einen riesen Teil dazu beigetragen, dass das Spiel so knapp ausgegangen ist!”, so Kapitänin Johanna Jahnke.

Also an dieser Stelle nochmal ein riesiges DANKE an alle Organisatoren, die diesen Super-Samstag emöglicht haben (später auch noch mehr zu den Ergebnissen vom Störtebeker Cup). Und ein riesiges DANKE an unsere Zuschauer, die unser Team nach vorne geschrien haben. Aber das  größte DANKE gilt unseren Frauen, die eine überragende Performance geliefert haben und vielleicht etwas unverdient (nur) Vizemeisterinnen geworden sind.Das Team ist heute über sich hinausgewachen, einige Fans sprachen sogar von “St. Pauli Magic”, die auf dem Platz stattfand! Nun nochmal im Namen vom ganzen FC St. Pauli: Herzlichen Glückwunsch zur Vizemeisterschaft! Mädels, wir sind stolz auf euch!

Die ersten beiden Versuche wurden von Stephie Harringer und Alina Stolz gelegt, beide konnte Alina dann auch erhöhen. Der dritte Versuch war ein wunderschöner gemeinsamer Stürmer-Versuch, abgelegt durch Marlene Lorenz, der leider nicht erhöht werden konnte.

Hier  gibt’s schonmal die ersten Bilder, danke an Marco Schünemann (klick). Und danke an Gabs vom St. Pauli Fanclub Zaungäste Fotos: Klick! Hier von Jan Perlich (klick) und hier von Gerald Beeckmann

PS: Aber den Wanderpokal, den wollten wir eh nicht haben, der sah ja ganz gruselig aus!