Frauen bei Benefizlauf

Bei strahlendem Sonnenschein fand am vergangenen Sonntag, den 21. August 2011, der 4. Benefizlauf der Autonomen Hamburger Frauenhäuser statt.

Mit dem Motto “Laufend Gegen Gewalt” wurden alle Hamburger aufgerufen ihre Ablehnung gegen Gewalt an Frauen und Kindern öffentlich zu zeigen. Dem Aufruf kamen nicht nur mehr als 500 Männer, Frauen, Kinder und Hunde nach, nein, auch fünf unserer Rugby Frauen ließen es sich nicht nehmen bei diesem Spendenlauf um die Alster mit zu machen. Als um 10:30 Uhr der Startschuss fiel, machten sich alle laufend, radelnd und walkend auf den Weg für den guten Zweck.

In dem Meer aus orangefarbenen Aktionsshirts fielen Annikca, Elke, Ilka M., Johanna J. und Stephanie in ihren Rugby Trikots richtig auf. Auch wenn bei diesem Ereignis die sportliche Leistung nicht im Vordergrund stand, darf erwähnt werden, dass Elke die 7.4 km um die Außenalster mit 36.4 Minuten als zweitschnellste Frau geschafft hat. Die anschließende Massage hatte nicht nur sie sich retlich verdient.

Für weitere Infos: www.laufend-gegen-gewalt.de

Bericht: Ilka Mohrholz