Hart erkämpfter Sieg der 3. Herren

Nach einem nervenaufreibendem Kampf blieb St. Pauli III mit 32:31 glücklicher und auch verdienter Sieger über die SG Wismar / Rostock in der Verbandsliga Nord.

 

Am schönsten sind doch die Siege, die nach einem erbitterten Kampf bis zur letzten Minute errungen werden. Dieses verdiente Glücksgefühl konnte unsere 3. Mannschaft am Sonnabend mit rund 10 auserlesenen Zuschauern teilen.

Zum Punktspiel hatten wir einen vollen 22er Kader aufgeboten, darunter 16 Juniorenspieler der Jahrgänge 1994 und 1995. Die Spielgemeinschaft Wismar / Rostock präsentierte sich folglich körperlich deutlich überlegen und auf einem gutem Spielniveau. Sie konnte nur 14 Mann aufbieten, was uns zwang, ebenfalls auf eine Position zu verzichten. Großer Kampf war also angesagt, und dieser wurde von unseren Männern geliefert.

Der Spielverlauf selbst war reichlich spannend. Die zweimalige Führung der SG durch erhöhte Versuche glich Pauli jeweils aus, Versuche durch Gatchell und Heeckt plus 2 sehr schwierige Erhöhungen von der linken Außenlinie ( Niklas Putzke ). Dann begann die Phase großzügiger Geschenke durch jugendliche Leichtsinnigkeit. Die SG verwandelte einen Straftritt zum 14:17 und kurz danach einen völlig unnötigen Ballverlust in unserer 22 zur 14:24 Halbzeitführung. Mit 2 nicht erhöhten Versuchen durch Gatchell und Vollmer glichen wir aus, doch rund 10 Minuten vor Schluss wurde ein weiterer Leichtsinnspass herausgefangen  –

24:31 für die SG. Durch einen absolut cool verwandelten Straftritt ( Julian Putzke ) kamen wir auf 27:31 heran. Dem jüngsten Spieler auf dem Platz, Thore Schmidt, war es dann vorbehalten, 3 Minuten vor Spielende zum Siegesversuch über die Mallinie zu kommen. Endstand 32:31.

Schiedsrichter Heinrich Severin ( Wismar ) leitete das Spiel mit gewohnter Souveränität.

Team St. Pauli:

01 PRIER Anton ( 65.Min.: SCHMIDT Thore ) / 02 GATCHELL Scott ( Kapitän ) / 03 SEEGER Daniel (41. KSILA Kayes ) / 04 KELBCH Sebastian / 05 BACKHAUS Tim / 06 KEIMLING Sven ( 41. BARNICK Lennard ) / 07 MEINERS Philipp ( 41. SOIKA Marcel ) / 08 ROL Charlie / 09 OEHLERT Henry / 10 PUTZKE Niklas / 11 frei / 12 WEGNER Olliver ( 60. VASSILIÉRE Nick ) / 13 MARX Joschka ( 41. VOLLMER Tom / 57. POESCHEL Nico ) / 14 PUTZKE Julian / 15 HEECKT Konstantin ( 75. HEITMANN Jan )

Text: J.M.